Fehlerliste BLS

Informationen zum BLS

Wenn Sie auch Unstimmigkeiten finden oder Fragen haben, mailen Sie uns bitte: nuts@dato.at

Wir fassen hier Informationen zu den Versionen des BLS zusammen. Wir listen hier auch alle uns bekannten Fehler und Probleme zum BLS auf, die für Sie bei der Berechnung von Nährwerten wichtig sein könnten.

Bei allen Fragen zum BLS nehmen wir immer mit dem www.mri.de und der BLS-Gruppe Kontakt auf, damit in Folgeversionen des BLS diese Probleme behoben werden können.

Wichtig: Die Probleme beziehen sich in der Regel nur auf BLS-Einträge, nicht auf Einträge der ÖNWT. Wenn von Einträgen einer Lebensmittelgruppe die Rede ist, sind die Einträge des BLS gemeint. Wenn im Einzelfall auch Einträge der ÖNWT betroffen sind, ist das gesondert angeführt

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 7.7.2021

  • Salzgehalt in Kakaobohne/-masse: der Salzgehalt von S790000;BLS3.02;Kakaobohne/-masse ist zu hoch. Nährwertanalysen div. Hersteller geben einen deutlich niedrigeren Salzgehalt an. Im Zuge des nächsten BLS-Updates wird dieser Eintrag komplett überarbeitet bzw. entfernt. Als Alternative eignet sich S702800;ÖNWT2.0;Kakaomasse

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 27.4.2021

  • Vitamin D in Brathähnchen: der Vitamin D-Gehalt von Brathähnchen korreliert mit dem Fettgehalt. Demnach müsste Brathähnchen Fleisch mit Haut einen etwas höheren Vitamin D-Gehalt haben als Brathähnchen Fleisch ohne Haut. Der Vitamin D-Gehalt von Brathähnchen wird überprüft und mit dem nächsten BLS-Update korrigiert. Betroffene BLS—Codes: V414000;BLS3.02;Brathähnchen Fleisch mit Haut, V414100;BLS3.02;Brathähnchen Fleisch mit Haut roh, V414122;BLS3.02;Brathähnchen Fleisch mit Haut gegart, V414200;BLS3.02;Brathähnchen Fleisch mit Haut tiefgefroren, V414282;BLS3.02;Brathähnchen Fleisch mit Haut tiefgefroren gebraten (zubereitet ohne Fett)

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 3.7.2020 (lt. MRI)

  • Laugenbrezel Salzgehalt: der BLS-Eintrag B723000 Laugenbrezel (mit Salz) weist mit 1535mg/100g weniger Kochsalz auf als B723100 Laugenbrezel (sichtbares Salz entfernt) mit 1982 mg/100g. Der korrekte Salzgehalt der Laugenbrezel mit Salz beträgt 2966 mg/100g. Der Kochsalzgehalt wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Avocado Vitamin C-Gehalt: der Vitamin C-Gehalt von F502100 Avocado roh ist mit 0mg/100g angegeben. 0mg bedeutet in dem Fall, dass der Analysewert unter der Bestimmungsgrenze von 10mg/100g gelegen ist, Vitamin C aber zumindest in geringen Mengen enthalten sein kann. Die USDA gibt z.B. einen Vitamin C-Gehalt von 10 mg/100g an. Als Alternative kann F578100;ÖNWT2.0;Avocado roh verwendet werden.

  • Fenchel Knolle Eisengehalt: der Eisengehalt von Fenchel Knolle wird mit 0µg/100g angegeben. Eisen sollte aber zumindest in Spuren enthalten sein und andere Nährstoffdatenbanken geben ca. 0,7 mg/100g Eisen an.

  • Wasabi roh Kohlenhydratgehalt: der Kohlenhydratgehalt von G693100 Wasabi roh mit 23,54 g/100g ist zu hoch. Der Wert wurde ursprünglich von der USDA übernommen. Dieser beinhaltet neben den verfügbaren Kohlenhydraten allerdings auch 7,8g Ballaststoffe. Dh. der korrekte Kohlenhydratgehalt ergibt sich, wenn man die Ballaststoffe abzieht, und liegt ca. bei 15g.

  • Glasnudel Kohlenhydrate: der Kohlenhydratgehalt von H030400;BLS3.02;Glasnudeln roh und H030432;BLS3.02;Glasnudeln gekocht verteilt sich komplett auf den Gesamtzucker. Der Zuckergehalt ist damit deutlich zu hoch und die Kohlenhydrate müssten sich anders verteilen. Die beiden BLS-Einträge werden mit dem nächsten Update entsprechend korrigiert.

  • Vitamin E-Alpha-Tocopheroläquivalente (VE) in Gruppe H: bei einigen Einträgen in der Gruppe H (Hülsenfrüchte, Schalenobst und andere Samen) wurde statt der Alpha-Tocopheroläquivalente fälschlicherweise die Summe der Tocopherole eingetragen. VE ist dadurch deutlich zu hoch. Die korrigierten Werte wurden recherchiert und werden im nächsten BLS-Update übernommen. Betroffene BLS-Codes: H120100;BLS3.02;Walnuss roh, H121100;BLS3.02;Walnuss europäisch roh, H120000;BLS3.02;Walnüsse, H170100;BLS3.02;Cashewnuss roh, H170000;BLS3.02;Cashewnuss, H170101;BLS3.02;Cashewnuss roh mit Küchenabfall, H410100;BLS3.02;Leinsamen roh, H410000;BLS3.02;Leinsamen, H180100;BLS3.02;Paranuss roh, H180000;BLS3.02;Paranuss, H841100;BLS3.02;Sojadrink flüssig, H861000;BLS3.02;Tofu fest, S711000;BLS3.02;Kakaopulver schwach entölt

  • Mandel süß Calciumgehalt: der Calciumgehalt von Mandel süß im BLS ist mit 85 mg/100g deutlich niedriger als in anderen Nährstoffdatenbanken (z.B. USDA – 269 mg/100g). Deshalb wird der Gehalt für das nächste Update neu recherchiert. Betroffene BLS-Codes: H210000;BLS3.02;Mandel süß, H210100;BLS3.02;Mandel süß roh, H210101;BLS3.02;Mandel süß roh mit Küchenabfall, H210022;BLS3.02;Mandel süß gegart, H210062;BLS3.02;Mandel süß gebacken, H210072;BLS3.02;Mandel süß gegrillt, H210082;BLS3.02;Mandel süß gebraten (zubereitet ohne Fett, H210400;BLS3.02;Mandel süß Mehl, H210500;BLS3.02;Mandel süß Pulver, H210522;BLS3.02;Mandel süß Pulver gegart, H210800;BLS3.02;Mandel süß Mus, H210832;BLS3.02;Mandel süß Mus gekocht

  • Tahini Pantothensäuregehalt: der Pantothensäuregehalt von Q901000;BLS3.02;Tahini aus rohem Sesam ist mit 0,05 mg/100g deutlich niedriger als beispielsweise in der USDA (0,694 mg/100g). Aus diesem Grund werden die Nährstoffdaten des Eintrags für das nächste Update geprüft.

  • Frischkäse und Frischkäsezubereitungen mit 60 – 70% Fett i. Tr. Fettgehalt: die Fettgehalte einiger Frischkäse und Frischkäsezubereitungen mit 60 – 70% Fett i. Tr. im BLS sind deutlich höher als handelsübliche Produkte der Doppelrahmstufe. Die Werte werden daher mit dem nächsten Update angepasst. Betroffene BLS-Codes: M710800;BLS3.02;Frischkäse mind. 60% Fett i. Tr., M710900;BLS3.02;Frischkäse mind. 70% Fett i. Tr., M827900;BLS3.02;Frischkäse mit Kräutern 70%F.i.Tr, M820800;BLS3.02;Frischkäsezubereitung mind. 60% Fett i. Tr., M820900;BLS3.02;Frischkäsezubereitung 70%F.i.Tr, M829900;BLS3.02;Frischkäse mit anderen Lebensmitteln mind. 70% Fett i. Tr. Als Alternative können z.B. M764800;ÖNWT-MILCH;Philadelphia natur Doppelrahmstufe oder M766800;ÖNWT-MILCH;Philadelphia Kräuter Doppelrahmstufe verwendet werden.

  • Milchmischerzeugnisse mit Kakao Kohlenhydratgehalt: diverse Milchmischerzeugnisse mit Kakao im BLS weisen mit rund 20 g/100g Kohlenhydrate verglichen mit handelsüblichen Produkten einen mehr als doppelt so hohen Kohlenhydratgehalt auf. Ursache sind die zugrundeliegenden Rezepturen die zu viel Zucker beinhalten. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert. Betroffene BLS-Codes: M206100;BLS3.02;Milchmischerzeugnisse < 1% Fett mit Kakao, M206200;BLS3.02;Milchmischerzeugnisse 1,5% Fett mit Kakao, M206300;BLS3.02;Milchmischerzeugnisse 3,5% Fett mit Kakao

  • Provolone Fettgehalt: der Fettgehalt von M313600;BLS3.02;Provolone mind. 45% Fett i. Tr. ist fälschlicherweise höher als der von M313700;BLS3.02;Provolone mind. 50% Fett i. Tr. Dies wird mit dem nächsten Update korrigiert.

  • Salzlakenkäse aus Kuhmilch Fettgehalt: der absolute Fettgehalt von M052000;BLS3.02;Salzlakenkäse aus Kuhmilch ist mit 18g/100g niedriger als bei vergleichbaren, handelsüblichen Produkten. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert. Als Alternative kann M71P300;ÖNWT-MILCH;Patros natur verwendet werden.

  • Caipirinha Energie- und Kohlenhydratgehalt: aufgrund eines zu hohen Zuckergehaltes in der Rezeptur weist P9A9000;BLS3.02;Caipirinha mit rund 36g/100g einen zu hohen Kohlenhydratgehalt bzw. dadurch bedingt auch einen zu hohen Energiegehalt auf. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Tee schwarz trocken Kohlenhydrat- und Ballaststoffgehalt: N630900;BLS3.02;Tee schwarz trocken weist einen zu niedrigen Kohlenhydratgehalt auf während der Ballaststoffgehalt zu hoch ist. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Backfette Arachidonsäure: Q470000;BLS3.02;Margarine zum Kochen, Q481000;BLS3.02;Backmargarine, Q482000;BLS3.02;Ziehmargarine, Q930000;BLS3.02;Kochfett haben einen hohen Arachidonsäuregehalt obwohl Arachidonsäure in pflanzlichen Fetten kaum enthalten ist. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Backfette DPA-Gehalt (Docosapentaensäure): einige BLS-Einträge der Gruppe Q Öle, Fette, Butter, Schmalz, Talg weisen fälschlicherweise hohe DPA-Werte auf obwohl DPA in pflanzlichen Fetten kaum enthalten ist. Betroffene BLS-Codes: Q470000;BLS3.02;Margarine zum Kochen, Q481000;BLS3.02;Backmargarine, Q482000;BLS3.02;Ziehmargarine, Q900000;BLS3.02;Fettzubereitung Shortenings, Q910000;BLS3.02;Backfette, Q911000;BLS3.02;Backfett (pflanzlich Fett), Q930000;BLS3.02;Kochfett.

  • Margarine Linolsäure >50% Linolsäuregehalt: der Linolsäuregehalt von Q430000;BLS3.02;Margarine Linolsäure >50% ist mit 31g/100 zu niedrig (entspricht ca. 39%). Dieser BLS-Eintrag wird mit dem nächsten BLS-Update entfernt.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 13.5.2020

  • Nährwerte Vergleich Karotte roh vs. Karotte gekocht: der Vergleich der Nährwerte von G620100;BLS3.02;Karotte (Mohrrübe, Möhre) roh vs. G620132;BLS3.02;Karotte (Mohrrübe, Möhre) gekocht zeigt, dass bei der rohen Karotte die meisten Nährwerte richtigerweise etwas höher sind als bei der gekochten. Einzige Ausnahme sind Natrium, Vitamin E, Vitamin C und Vitamin K, hier sind die Nährwerte bei der gekochten Karotte etwas höher. Das ist bedingt durch dahinterliegende unterschiedliche Quellen. Diese Unstimmigkeiten liegen aber innerhalb einer plausiblen Schwankungsbreite.

  • Cholesterol-Gehalt Magermilchpulver: der Cholesterol-Gehalt von M884000;BLS3.02;Magermilchpulver ist mit 3 mg/100g zu niedrig. Analyseergebnisse liegen zwischen 17 – 28 mg/100g. Der Cholesterol-Gehalt wird im nächsten BLS-Update korrigiert.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 5.12.2019

  • Kakaobohne / -masse Kaliumgehalt: der Kaliumgehalt von S790000;BLS3.02;Kakaobohne/-masse ist unrealistisch hoch. Recherchen in anderen Nährwertdatenbanken und Analysen div. Hersteller haben einen deutlich niedrigeren Kaliumgehalt ergeben. Im Zuge des nächsten BLS-Updates wird dieser Eintrag komplett überarbeitet. Als Alternative eignet sich S702800;ÖNWT2.0;Kakaomasse

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 11.11.2019

  • Kohlenhydrate Nüsse roh: der Zuckergehalt div. Nüsse roh im BLS scheint zwar korrekt zu sein (siehe Bekannte Probleme zu 3.0.1, Eintrag „Walnuss roh und Walnüsse“), allerdings fehlt die Hinterlegung der anderen Kohlenhydrate. Der Saccharose-Gehalt wurde analysiert während der Stärke-Gehalt nicht bestimmt wurde. Betroffen sind H120100;BLS3.02;Walnuss roh, H130100;BLS3.02;Haselnuss roh, H180100;BLS3.02;Paranuss roh, H410100;BLS3.02;Leinsamen roh, H430100;BLS3.02;Sonnenblumenkern roh, H210100;BLS3.02;Mandel süß roh, H170100;BLS3.02;Cashewnuss roh. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update überarbeitet.

  • Kohlenhydrate Erdnuss roh und Kürbiskern roh: bei H110100;BLS3.02;Erdnuss roh und H310100;BLS3.02;Kürbiskern roh ist die Summe der einzelnen Kohlenhydrate höher als der Gesamtkohlenhydratgehalt. Das liegt daran, dass der Gesamtkohlenhydratgehalt per Differenz berechnet wurde, während der Gesamtzuckergehalt als Summe der Einzelzucker berechnet wurde. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update überarbeitet.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 9.10.2019

  • Nährwerte Dattel roh: F504100;BLS3.02;Dattel roh und F504000;BLS3.02;Dattel haben einen zu hohen Nährstoff- und Energiegehalt und einen entsprechend zu niedrigen Wassergehalt. Die Daten werden mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 25.9.2019

  • Fettgehalt Ziegenmilchschnittkäse mind. 30% Fett i.Tr.: der Fettgehalt von M6A4400;BLS3.02;Ziegenmilchschnittkäse mind. 30% Fett i. Tr. ist mit nur 6g/100g deutlich zu niedrig und wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Energiegehalt und Kohlenhydratverteilung Hefe Flocken: der Energiegehalt von K762400;BLS3.02;Hefe Flocken ist im Vergleich zu anderen, vergleichbaren Hefe-Produkten deutlich niedriger. Das liegt daran, dass K762400;BLS3.02;Hefe Flocken fälschlicherweise einen sehr hohen Gehalt an Zuckeralkoholen hat (27,4g/100g). Dies wird mit dem nächsten BLS-Update überarbeitet.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 8.8.2019

  • Glykogen in Sojaeiweißisolat und Sojakonzentrat texturiert: in H011000;BLS3.02;Sojaeiweißisolat und H020000;BLS3.02;Sojakonzentrat texturiert (VEP) und davon abgeleiteten Einträgen ist fälschlicherweise Glykogen (=tierische Stärke) enthalten, was bei einem rein pflanzlichen Lebensmittel nicht sein kann.

  • Aminosäuremuster Sojaeiweißisolat und Sojakonzentrat texturiert: bei den BLS-Einträgen H011000;BLS3.02;Sojaeiweißisolat und H020000;BLS3.02;Sojakonzentrat texturiert (VEP) liegt bezogen auf das Aminosäuremuster ein Fehler vor. Das gesamte Eiweiß verteilt sich in beiden Fällen fälschlicherweise auf die Aminosäure Alanin.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 21.5.2019

  • Kohlenhydrate in Algen: der Zuckergehalt der BLS-Einträge zu „Algen“ ist zu hoch, während der Ballaststoffgehalt zu niedrig ist. Dies soll mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden.

  • Ballaststoff- und Kohlenhydratgehalt in Schwarzwurzel: der Ballaststoffgehalt der Schwarzwurzel im BLS ist mit 18,3g/100g deutlich zu hoch und sollte durchschnittlich bei 5,5g/100g liegen. Daneben ist der Kohlenhydratgehalt mit nur 2,1g/100g offensichtlich zu niedrig und sollte laut europäischem Mittelwert bei ca. 13g/100g liegen. Diese Unstimmigkeiten betreffen Schwarzwurzel in allen Zubereitungsarten und sollten mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden.

  • DHA-Gehalt in Backfetten und Backwaren: in der BLS-Gruppe Q weisen einige Einträge pflanzlicher Fette wie Kochfett, Backfett, Ziehmargarine, Backmargarine, Margarine zum Kochen und Fettzubereitung Shortenings fälschlicherweise einen sehr hohen DHA-Gehalt auf. DHA kommt in pflanzlichen Fetten allerdings, wenn überhaupt, dann nur in Spuren vor. Diese Unstimmigkeit betrifft auch alle Backwaren, die eine dieser Zutaten enthalten, und wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Summe Fettsäuren in einigen Pflanzenölen: bei einigen Pflanzenölen im BLS ergibt die Summe der einzelnen Fettsäuren (SFAs+MUFAs+PUFAs), unter zusätzlicher Berücksichtigung von Glycerin, nicht 100g, obwohl der Gesamtfettgehalt mit 100g hinterlegt ist. Grund dafür sind fehlende Analysewerte für einige Fettsäuren. Als Alternative können in der Zwischenzeit entsprechende Öle aus der ÖNWT verwendet werden.

  • Summe der Fettsäuren in Heringsöl: die Summe der Fettsäuren addiert mit Glycerin und Lipiden ergibt bei Q720000;BLS3.02;Heringsöl fälschlicherweise 107g/100g, während das Gesamtfett korrekt mit 100g/100g hinterlegt ist. Diese Unstimmigkeit soll mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 11.4.2019

  • Zuckergehalt Knoblauch roh mit Küchenabfall: Der Zuckergehalt von G490101;BLS3.02;Knoblauch roh mit Küchenabfall ist zu hoch, während die Makronährstoffe korrekt berechnet wurden. Diese Unstimmigkeit wird mit dem nächsten BL-Update behoben. Die Nährwerte von G490100;BLS3.02;Knoblauch roh sind hingegen korrekt und können als Alternative herangezogen werden.

  • Eisengehalt Schokolade: Die einzelnen Schokoladen im BLS haben teilweise einen sehr hohen Eisengehalt. Davon betroffen sind alle Vollmilch-, Bitter- und Zartbitterschokoladen sowie auch Backwaren-Rezepturen mit Schokolade. Mit dem nächsten BLS-Update werden die Nährstoffdaten sämtlicher Schokoladen im BLS durch aktuelle Analysedaten ersetzt.

  • Fettgehalt Limette roh: Der Fettgehalt von Limette roh ist um den Faktor 10 zu hoch und müsste bei 200 – 300 mg/100g liegen.

  • Tomatenpüree: Bei R161200 sind statt der Daten der passierten Tomaten fälschlicherweise die Daten von 2-fach konzentriertem Tomatenmark hinterlegt. Dadurch sind Nährwerte und Energiegehalt deutlich zu hoch.

  • Vitamin D-Gehalt Champignon: der Vitamin D-Gehalt von Champignon roh ist mit 1,91 µg/100g zu hoch. Der Wert wurde fälschlicherweise auf das Trockengewicht und nicht auf das Frischgewicht bezogen. Davon betroffen sind Champignons in allen Zubereitungsformen.

  • Vitamin D-Gehalt Avocado und Leinsamen: der Vitamin D-Gehalt von Avocado und Leinsamen im BLS ist zu hoch. Nachmessungen konnten die hinterlegten Werte nicht bestätigen, daher wird der Vitamin D-Gehalt mit dem nächsten BLS-Update jeweils auf 0g geändert.

  • Harnsäure- /Puringehalt Türkische Pizza: der Harnsäure- und Puringehalt von Y414012;BLS3.02;Türkische Pizza (Lahmacun) gefüllt mit Salat, Dönerfleisch und Soße ist zu niedrig und müsste ca. bei 30 mg/100g Harnsäure und 10 mg/100g Purin liegen.

  • Jodgehalt Mozzarella: der Jodgehalt der einzelnen Mozzarella-Fettstufen weicht fälschlicherweise stark ab. Der Jodgehalt von M032100 Mozzarella mit 150µg/100g wurde analysiert und ist korrekt, während jener von M0A1000;BLS3.02;Mozzarella 20% Fett i. Tr. und M0A2000;BLS3.02;Mozzarella Scheibe Halbfettstufe mit 20µg zu niedrig ist. Diese Unstimmigkeit wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Salzgehalt Mozzarella: der Salzgehalt von M0A2000;BLS3.02;Mozzarella Scheibe Halbfettstufe ist mit 2,7g, im Vergleich zu den anderen Mozzarella-Sorten, viel zu hoch. Diese Unstimmigkeit wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Fettgehalt Kefir 1,5% Fett: Der Fettgehalt von Kefir 1,5% Fett ist zu hoch. Es wurden versehentlich die Nährstoffdaten von Kefir 3,5% Fett hinterlegt.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 6.12.2018

  • Fettgehalt Kaninchen: Haus- und Wildkaninchen haben in unterschiedlichen Fettstufen den gleichen Fettgehalt. Es wurde fälschlicherweise der Fettgehalt von Hauskaninchen (mf) auch auf Hauskaninchen (fe) bzw. Wildkaninchen (mf) auch auf Wildkaninchen (ma) übertragen. Mit dem nächsten BLS-Update wird es nur mehr einen Eintrag für das mittelfette Haus- bzw. Wildkaninchenfleisch geben, das dem Durchschnitt entspricht.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 2.10.2018

  • Glykogen in Tee (Getränk): N610100, Tee grün (Getränk), N630000, Tee schwarz fermentiert (Getränk), N611000;BLS3.02;Mate-Tee (Getränk), N600100;BLS3.02;Tee (Getränk) und N670100;BLS3.02;Tee entcoffeiniert (Getränk) enthalten fälschlicherweise Glykogen. Dies ist bedingt durch einen Berechnungsfehler und wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.

  • Kohlenhydrate in Gemüse: bei vielen Gemüsesorten sind fälschlicherweise die gesamten Kohlenhydrate als Zucker hinterlegt. Zumindest ein Teil der Kohlenhydrate müsste aber in Form von Oligosacchariden oder Stärke enthalten sein. Sofern Daten zur vollständigen Kohlenhydratzusammensetzung vorhanden sind wird dies mit dem nächsten BLS-Update korrigiert. Betroffene BLS-Codes:
    G520100;BLS3.02;Gurke roh
    G613100;BLS3.02;Rote Rübe roh
    G345100;BLS3.02;Sauerkraut abgetropft roh
    G650100;BLS3.02;Schwarzwurzel roh
    K701100;BLS3.02;Champignon roh
    G582100;BLS3.02;Zucchini roh
    G480100;BLS3.02;Zwiebeln roh
    G312100;BLS3.02;Broccoli roh
    G341100;BLS3.02;Rotkohl roh

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 16.5.2018

  • Pute Fleisch ohne Haut roh: bei V481100;BLS3.02;Pute Fleisch ohne Haut roh ist der Proteingehalt mit nur 5g/100g deutlich zu niedrig, wodurch sich auch ein viel zu geringer Energiegehalt ergibt. Dieses Problem betrifft Pute Fleisch ohne Haut auch in allen Zubereitungsarten. Dies soll mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden. Als Alternative kann in der Zwischenzeit V486100;BLS3.02;Pute Brust roh verwendet werden.

  • Kalb Fleisch Knochen roh: bei U304100;BLS3.02;Kalb Fleisch Knochen roh handelt es sich nicht um den „Kalbsknochen“ sondern um „Kalbfleisch vom Knochen“. Als Alternative kann in der Zwischenzeit U304024;BLS3.02;Kalb Fleisch Knochen gegart mit Küchenabfall verwendet werden.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 26.2.2018

  • Tee grün trocken: die Nährwerte von N610900;BLS3.02;Tee grün trocken weisen Diskrepanzen auf. Vor allem der Kohlenhydratgehalt scheint zu niedrig, während der Ballaststoffgehalt zu hoch ist. Die Nährwerte wurden fälschlicherweise 1:1 von N630900;BLS3.02;Tee schwarz trocken übernommen. Dies soll mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden. Als Alternative kann in der Zwischenzeit N616900;ÖNWT2.0;Matcha Pulver herangezogen werden.

  • Kokosmilch: bei H151000;BLS3.02;Kokosmilch handelt es sich nicht um handelsübliche "Kokosmilch" sondern um "Kokoswasser" (Fruchtwasser der Kokosnuss). Mit dem neuen BLS-Update wird die Bezeichnung korrigiert und zusätzlich ein neuer Eintrag für "Kokosmilch" mit den korrekten Nährwerten ergänzt. Als Alternativen können in der Zwischenzeit H111900;ÖNWT2.0;Kokosnussmilch Konserve ca. 20% Fett, H136700;ÖNWT2.0;Kokosmilch light, H801600;ÖNWT2.0;KA TI Kokosnussmilch Konserve oder H803400;ÖNWT2.0;Kokosnussmilch verwendet werden.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 10.1.2018

  • Hirsch roh Fettstufen Nährwerte: Hirsch roh im BLS3.02 hat in den unterschiedlichen Fettstufen (ma, mf, fe) fälschlicherweise komplett idente Nährwerte. Dieses Problem betrifft Hirsch Fleisch auch in allen Zubereitungsarten. Bei den Nährwerten handelt es sich um einen Durchschnittswert für Hirschfleisch und mit dem nächsten BLS-Update wird es nur noch einen Eintrag für „Hirschfleisch Durchschnitt“ geben.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 30.10.2017

  • Macadamianuss Kohlenhydratgehalt: der Kohlenhydratgehalt von H190600;BLS3.02;Macadamianuss geröstet und H190700;BLS3.02;Macadamianuss geröstet und gesalzen ist fälschlicherweise mit 0g angegeben. Macadamianuss roh hat hingegen einen Kohlenhydratgehalt von 4g/100g. Der Kohlenhydratgehalt der Macadamianuss geröstet und geröstet und gesalzen soll mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden. Als Alternative kann im Moment H190100;BLS3.02;Macadamianuss roh herangezogen werden.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 13.10.2017

  • Süßstoffe: diverse Süßstoffe im BLS haben einen sehr hohen Energiegehalt.
    Der Gehalt an organischen Säuren und der damit verbundene Energiegehalt müssten deutlich niedriger sein.
    Betroffene BLS-Codes: S113000;BLS3.02;Süßstoffe, S169000;BLS3.02;Saccharin Tabletten, S170000;BLS3.02;Saccharin-Cyclamat-Mischung Tabletten
    Dies soll mit dem nächsten BLS-Update korrigiert werden.
    Als Alternative kann R501C00;ÖNWT2.0;Kandisin Tabletten verwendet werden.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 28.6.2017

  • Arachidonsäure in Milchprodukten: bei den meisten Milchprodukten (Sahne, Sauerrahm, Schnittkäse) ist keine Arachidonsäure hinterlegt, obwohl diese zumindest in geringen Mengen enthalten ist. Grund dafür sind fehlende Analyseergebnisse.
    Nachdem derzeit einige Analysen in diesem Zusammenhang durchgeführt werden, sollen die Werte mit einem der nächsten BLS-Updates ergänzt werden. --> Betrifft auch Einträge der ÖNWT

  • Marmelade/Konfitüre: Konfitüren sind im BLS sowohl in Gruppe F (Früchte; fruchtspezifische Konfitüren) als auch in Gruppe S (Süßwaren; süße Brotaufstriche) abgespeichert. Während bei den Konfitüren der Gruppe S durch das Einkochen ein Verlust von 5% berücksichtigt wird, sind die Konfitüren der Gruppe F ohne Berücksichtigung von Verlusten berechnet und damit „roh“. Betroffen davon sind alle Konfitüren/Marmeladen der Gruppe F (Früchte).
    Dieses Problem soll mit dem nächsten BLS-Update behoben werden.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 5.4.2017

  • Emmentaler mind. 10% Fett i. Tr.: der Fettgehalt des Emmentalers ist mit 1g/100g viel zu niedrig und sollte durchschnittlich bei 7g/100g liegen. Dieses Problem wird mit dem nächsten BLS-Update behoben. Betroffener BLS-Code: M3A9200;BLS3.02;Emmentaler mind. 10% Fett i. Tr.

  • Brombeere roh: der Gesamtkohlenhydratgehalt der Brombeere roh macht weniger aus als die Summe von Zucker + Zuckeralkoholen. Der Kohlenhydratgehalt müsste eigentlich ca. 11g ausmachen. Dies wird mit dem nächsten BLS-Update korrigiert.
    Betroffener BLS-Code: F303100;BLS3.02;Brombeere roh.
    Als Alternative eignet sich F413100;BLS3.02;Wald-Brombeere roh

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 13.9.2016

  • Kapern Fettgehalt: bei den Kapern-Produkten ist zwar ein Gesamtfettgehalt angegeben, allerdings sind keine Fettsäuren hinterlegt. Bei den meisten verteilt sich das Fett rein auf Glycerin, was nicht stimmen kann. Der Fettgehalt wurde von einem externen Labor analysiert, Fettsäuren waren aber nicht Bestandteil der Analyse. Betroffene BLS-Codes sind: G012100;BLS3.02;Kapern roh, G012132;BLS3.02;Kapern abgetropft gekocht, G012900;BLS3.02;Kapern Konserve, nicht abgetropft, G012902;BLS3.02;Kapern Konserve abgetropft, G012922;BLS3.02;Kapern Konserve abgetropft gegart
    Im Gegensatz dazu wurde R241000 Kapern getrocknet von R242000 Gewürznelken übernommen und hat dadurch Werte für die einzelnen Fettsäuren hinterlegt.

  • Haferkleieflocken Ballaststoffgehalt: die Summe der wasserunlöslichen Ballaststoffe KBN und wasserlöslichen Ballaststoffe KBW (10,03g) entspricht nicht der Summe der einzeln angeführten Ballaststoffe die den Gesamtballaststoffgehalt ZB (9,66g) ausmachen. Betroffener BLS-Code: C138000;BLS3.02;Haferkleieflocken

  • Sojasauce: als „handelsübliche Sojassoße“ sollte der BLS-Eintrag R143000;BLS3.02;Sojasoße Fertigprodukt oder der ÖNWT-Eintrag H752600;ÖNWT2.0;Sojasauce verwendet werden. Die Nährwerte der beiden Einträge H840100;BLS3.02;Sojasoße und H840200;BLS3.02;Sojasoße weiße unterscheiden sich hingegen stark von handelsüblicher Sojasoße und werden mit dem nächsten BLS-Update gelöscht.

  • Avocado: bei F502100;BLS3.02;Avocado roh sind 3,6g Kohlenhydrate hinterlegt und davon 1,4g Zucker. Allerdings fehlt die Zuordnung der verbleibenden 2,2g Kohlenhydrate. Bei F502000;BLS3.02;Avocado (und auch den anderen Formen: gegart, Konzentrat, roh mit Küchenabfall, tiefgefroren) sind auch 3,6g Kohlenhydrate hinterlegt und diese verteilen sich mit 3,6g komplett auf Zucker. Beides sind Unstimmigkeiten, die mit dem nächsten Update bereinigt werden müssen. Als Alternative kann F578100;ÖNWT2.0;Avocado roh verwendet werden.

  • Laurinsäure: Laurinsäure ist eine gesättigte, mittelkettige Fettsäure. Im BLS wird sie fälschlicherweise den langkettigen Fettsäuren zugeordnet. Diese Problematik betrifft alle Lebensmittel die Laurinsäure enthalten. Aufgrund der laut MRI unklaren Definition werden diese Variablen in zukünftigen Versionen nicht mehr Bestandteil des BLS sein. --> Betrifft auch Einträge der ÖNWT

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 28.4.2016

  • Der Gesamtkohlenhydrat- bzw. Zuckergehalt vieler Kräuter und Gewürze ist zu hoch, während jener für Ballaststoffe zu niedrig ist. Betroffen sind: Pfeffer, Oregano, Currypulver, Paprikapulver, Muskatnuss, Senfkorn, Gewürznelken, Zimt, Koriander, Basilikum, Fenchelsamen, Kerbel, Pfefferminze, Bohnenkraut, Thymian, Ingwer, Salbei, Kurkuma, Chili, Petersilie, Macis, Zwiebelpulver, Majoran, Rosmarin. -->Betrifft auch Einträge der ÖNWT

    Als Alternative eignen sich:

    R210710;ÖNWT2.0;Pfeffer weiß gemahlen
    R210810;ÖNWT2.0;Pfeffer schwarz gemahlen
    R216600;ÖNWT2.0;Kümmel getrocknet
    R216700;ÖNWT2.0;Oregano getrocknet
    R201700;ÖNWT-GV;Currypulver ohne Senfmehl
    R104910;ÖNWT2.0;Curry Typ indisch
    R211610;ÖNWT2.0;Paprika edelsüß
    R211310;ÖNWT2.0;Muskatnuss gemahlen

    R210910;ÖNWT2.0;Senfkörner gemahlen
    R210110;ÖNWT2.0;Gewürznelken gemahlen
    R211800;ÖNWT2.0;Zimt gemahlen
    R203110;ÖNWT2.0;Zimt Cassia
    R216500;ÖNWT-TCM;Koriandersamen getrocknet
    G092400;ÖNWT2.0;Basilikum getrocknet
    G094400;ÖNWT-TCM;Fenchelsamen
    G095400;ÖNWT-TCM;Kerbel getrocknet
    G052400;ÖNWT-TCM;Polei-Minze getrocknet
    G096400;ÖNWT-TCM;Bohnenkraut getrocknet
    G097400;ÖNWT2.0;Thymian getrocknet
    R216800;ÖNWT2.0;Ingwer getrocknet
    R216900;ÖNWT2.0;Salbei gemahlen
    R210210;ÖNWT2.0;Curcuma gemahlen
    R217400;ÖNWT2.0;Chili Pulver
    G098400;ÖNWT2.0;Petersilie getrocknet
    R217300;ÖNWT2.0;Macis Pulver
    G442500;ÖNWT2.0;Zwiebelpulver
    R217200;ÖNWT2.0;Majoran getrocknet
    R217100;ÖNWT2.0;Rosmarin getrocknet

    Kommentar vom MRI dazu: Gewürze wurden in erster Linie deshalb in den BLS aufgenommen, um für Rezepte bereitgestellt zu werden. Da sie zur Rezeptberechnung meist in vernachlässigbar geringen Mengen verwendet werden, haben Gewürze auch keine Priorität bei Nährstoffanalysen und –recherchen, und aus diesem Grund erklären sich auch die Diskrepanzen hinsichtlich des Kohlenhydrat-, Zucker- und Ballaststoffgehalts. Daher ist davon abzuraten die BLS-Nährstoffdaten von Gewürzen zur BIG-8-Deklaration heranzuziehen.

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 20.4.2016

  • Kakaobohne/-masse Fettgehalt: der Fettgehalt der Kakaobohne/-masse ist mit 19,8g viel zu niedrig und sollte durchschnittlich bei 45 – 60g liegen. Auch die anderen Nährwerte weichen etwas ab. Betroffener BLS-Code ist: S790000;BLS3.02;Kakaobohne/-masse; Als Alternative kann folgendes Produkt verwendet werden: S702800;ÖNWT2.0;Kakaomasse

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 19.2.2016

  • Schwein Schulter Fettgehalt: der Fettgehalt von U660100;BLS3.02;Schwein Schulter (Bug) roh erscheint mit 16,5g relativ hoch. Es handelt sich dabei um den völlig unparierten Fleischteil, also mit Schwarte und Speck. Allerdings hat auch U661100;BLS3.02;Schwein Schulter (Bug) (ma) roh den gleichen Fettanteil, was für die magere Schwein Schulter in jedem Fall zu hoch ist.
    Betroffene BLS-Codes: U660000;BLS3.02;Schwein Schulter (Bug), U660100;BLS3.02;Schwein Schulter (Bug) roh, U661100;BLS3.02;Schwein Schulter (Bug) (ma) roh

  • Geflügelbratwurst Fettgehalt: der Fettgehalt der Geflügelbratwurst ist mit 2,83g viel zu niedrig und sollte durchschnittlich bei 20% liegen. Diese Diskrepanz wird mit dem nächsten BLS-Update behoben. Betroffen BLS-Codes sind: W223100;BLS3.02;Geflügelbratwurst, W223172;BLS3.02;Geflügelbratwurst gegrillt, W223182;BLS3.02;Geflügelbratwurst gebraten (zubereitet ohne Fett)

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 15.1.2016

  • Apfel Fettgehalt: Der Fettgehalt von diversen „Apfel roh“-Einträgen im BLS variiert, und bei manchen ergibt auch die Summe der einzelnen Fettsäuren einen anderen Wert als der Gesamtfettgehalt. Dies liegt daran, dass die Werte teilweise aus unterschiedlichen Quellen herangezogen wurden. Diese Diskrepanz soll mit dem nächsten BLS-Update behoben werden Betroffene BLS-Codes: F110100;BLS3.02;Apfel roh

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 16.9.2015

  • Agar Agar: enthält laut BLS nur 2,2g Ballaststoffe. Der Ballaststoffgehalt müsste aber viel höher sein und der Kohlenhydrat- bzw. Eiweißgehalt dementsprechend niedriger.
    Betroffener BLS-Code: R461000;BLS3.02;Agar-Agar, Trockenprodukt;
    Alternative: R414600;ÖNWT-PRO;Agar Agar Pulver

  • Teige roh/gebacken: einige Teige im BLS haben sowohl „roh“ als auch „gebacken“ idente Nährwerte. Es liegen die Nährwerte der rohen Teige vor, und aufgrund eines Berechnungsfehlers wurden die Nährstoffveränderungen beim Backen nicht berücksichtigt.
    Betroffene BLS-Codes: D072000;BLS3.02;Blätterteig roh, D072062;BLS3.02;Blätterteig gebacken;
    D073000;BLS3.02;Brandmasse roh, D720400;BLS3.02;Brandmasse gebacken;
    D079000;BLS3.02;Pizzateig roh,D079062;BLS3.02;Pizzateig gebacken;
    D074100;BLS3.02;Hefeteig leicht roh, D074162;BLS3.02;Hefeteig leicht gebacken

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 2.5.2015

  • Sojamehl vollfett hat einen viel zu geringen Kohlenhydratgehalt und daneben einen zu hohen Ballaststoffgehalt. Ein Teil der Ballaststoffe müsste auf die Kohlenhydrate verteilt werden.
    Betroffene Codes: H764400;BLS3.02;Sojamehl vollfett, H761400;BLS3.02;Sojamehl
    Alternative: H745500;ÖNWT2.0;BIO Sojamehl vollfett

  • Paprika getrocknet: die Nährwert von „Paprika getrocknet“ und „Paprikaschoten getrocknet“ weichen besonders im Fettgehalt deutlich voneinander ab. Es muss dabei unterschieden werden, dass es sich bei „Paprika getrocknet“ um ein Gewürmischungspulver handelt während mit „Paprikaschoten getrocknet“ die getrockneten, grünen Gemüsepaprika gemeint sind.
    Betroffene Codes: .G540400;BLS3.02;Paprikaschoten getrocknet, R251000;BLS3.02;Paprika getrocknet

  • Orangen- und Zitronenschale: beide Zitrusfruchtschalen enthalten an Kohlenhydraten ausschließlich Zucker (25g bei den Orangen- und 16g bei den Zitronenschalen) und keine Ballaststoffe. Dies kann nicht stimmen und soll mit dem nächsten BLS-Update behoben werden.
    Betroffene Codes: R382100;BLS3.02;Zitronenschale, 382200;BLS3.02;Orangenschale gerieben

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 18.12.2014

  • Ahornsirup hat einen Kohlenhydratgehalt von 67,1g. Allerdings ist die Verteilung der Kohlenhydrate falsch. Statt nur Glukose (67,1g) müsste Ahornsirup auch einen hohen Anteil an Saccharose (ca. 90%) und daneben nur geringe Mengen an Glukose und Fruktose enthalten. Betroffener BLS Codes: S151100;BLS3.02;Ahornsirup - Alternative: S104110;ÖNWT2.0;Ahornsirup

  • Mozzarella hat einen Kohlenhydratgehalt von 1,75g/100g, der auf seinen Laktosegehalt zurückgeführt werden kann. Jedoch sind alle Unter-Kohlenhydrate mit Null eingetragen. Betroffener BLS Code: M032100;BLS3.02;Mozzarella - Alternative: M002210;ÖNWT-MILCH;Mozzarella Stange 45%

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 8.9.2014

  • Gurke milchsauer hat mit 0,14g/100g einen viel zu geringen Gehalt an organischen Säuren. Der Gehalt an organischen Säuren müsste zwischen 0,7 und 1,8g/100g liegen. Betroffene BLS Codes: G880100;BLS3.02;Gurke milchsauer, G880200;BLS3.02;Gurke süß-sauer milchsauer, G880300;BLS3.02;Salz-Dill-Gurke milchsauer, G880322;BLS3.02;Salz-Dill-Gurke milchsauer gegart

Bekannte Probleme zu 3.0.2 - 15.5.2014

  • Alle Probleme aus v3.0.1, die nicht als korrigiert markiert sind.

v3.0.2 - 15.5.2014

  • Die wesentliche Neuerung der BLS-Version 3.02 gegenüber der Version 3.01 besteht darin, dass für die Berechnung der Nahrungsenergie der Energiegehalt von Ballaststoffen berücksichtigt wird. Daneben bleibt die Energieberechnung ohne Einbeziehung der Energie aus Ballaststoffen weiterhin als BLS-Variable bestehen.

  • Die Jodiddaten von trockenem Tee und Teeaufguss wurden angepasst

  • Eisen-, Zink-, Kupfer- und Mangandaten von Glasnudeln

  • Phosphorwert von Salzlakenkäse aus Ziegenmilch

  • Laktosedaten laktosefreier Milchprodukte

  • Vitamin D-Daten bei alkoholischen Getränken

  • Einzel-Lebensmittelnachweis aller Unterschiede zwischen v3.0.1 und v3.0.2

  • Kundeninformation des MRI mit allen bekannten Abweichungen

Bekannte Probleme zu 3.0.1 - 13.2.2014

  • Schafskäse M3A4300;BLS3.01;Schafskäse mind. 20% Fett i. Tr. und M6A6800;BLS3.01;Schafskäse mind. 50% Fett i. Tr. haben dieselben Nährwerte. Sie unterscheiden sich auch nicht im Fettgehalt (jeweils 24,1g/100g). Der Fettgehalt des 20%igen müsste deutlich niedriger sein als jener des 50%igen.

  • Schaf- und Ziegenmilchkäse enthalten fälschlicherweise Glykogen. Als Alternative können folgende Produkte verwendet werden: M410700;BLS3.01;Schnittkäse aus Schafmilch mind. 50% Fett i. Tr., M411400;BLS3.01;Schnittkäse aus Schafmilch mind. 30% Fett i. Tr., M412800;BLS3.01;Schnittkäse aus Schafmilch mind. 60% Fett i. Tr., M6A5700;BLS3.01;Weichkäse aus Schafmilch 50% Fett i. Tr.

  • Saure Sahne 10 % Fett weist in BLS-Version 3.01 durch Übernahme einer neuen Quelle in Version 3.0 einen Fettgehalt von 18 g/100 g gegenüber 10 g/100 g in Version II.3 auf. Betroffene BLS-Codes sind: M172000 "Saure Sahne" und M172500 "Saure Sahne 10 % Fett". Als Alternative können folgende Produkte verwendet werden: M127200;ÖNWT-MILCH;Sauerrahm, M128200;ÖNWT-MILCH;Sauerrahm leicht 1%, M166610;ÖNWT-MILCH;Sauerrahm 15% Fet

  • Der Wassergehalt von Trockenobst bzw. -gemüse ist in manchen Fällen viel zu hoch. Betroffene Codes: F211400;BLS3.01;Süßkirsche getrocknet, F221400;BLS3.01;Rundpflaume getrocknet, F301400;BLS3.01;Erdbeere getrocknet, F302400;BLS3.01;Himbeere getrocknet, F303400;BLS3.01;Brombeere getrocknet, F401400;BLS3.01;Preiselbeere getrocknet, F405400;BLS3.01;Sanddornbeere getrocknet, F501400;BLS3.01;Ananas getrocknet, G036400;BLS3.01;Pfefferminze getrocknet, G210400;BLS3.01;Spinat getrocknet, G331400;BLS3.01;Kohlrabi getrocknet, G510400;BLS3.01;Aubergine getrocknet, G560400;BLS3.01;Tomaten getrocknet

  • Das Olivenöl Q120000 kommt gesamt auf über 100g.

  • Der Fettgehalt der Sonnenblumenkerne ist mit 26,3g zu niedrig und sollte ca. bei 50g/100g liegen. Als Alternative eignet sich: H414000;ÖNWT2.0;Sonnenblumenkerne

Bekannte Probleme zu 3.0.1 - 23.1.2014

  • Viele der Tofu-Produkte bzw Kapern-Produkte im BLS enthalten Glykogen (tierische Stärke), was bei einem "rein pflanzlichen Lebensmittel" natürlich nicht sein sollte. Als Alternative könne folgende Produkte verwendet werden: H861000;BLS3.01;Tofu fest, H950000;BLS3.01;Tofu roh bzw. G012902;BLS3.01;Kapern Konserve abgetropft

Bekannte Probleme zu 3.0.1 - 27.11.2013

  • Der Fettgehalt der Schweineschwarte ist mit 1,5g viel zu niedrig. Der Fettgehalt müsste mindestens 15% betragen und ist daher um den Faktor 10 zu niedrig. (derzeit keine Alternative)

Bekannte Probleme zu 3.0.1 - 18.11.2013

  • Der Zuckergehalt von Pfeffer ist mit 49,4g/100g deutlich zu hoch. Der Kohlenhydratgehalt müsste sich anders verteilen. Als Alternative eignet sich: R210710;ÖNWT2.0;Pfeffer weiß gemahlen; R210810;ÖNWT2.0;Pfeffer schwarz gemahlen.

  • Der Zuckergehalt von Oregano getrocknet ist mit 49g/100g deutlich zu hoch und sollte viel niedriger sein. (derzeit keine Alternative)

  • Der Gesamtkohlenhydratgehalt von Kümmel getrocknet ist mit 37,3g/100g viel zu hoch. Entweder handelt es sich dabei um den Kohlenhydrat- UND Ballaststoffgehalt. Oder der Kohlenhydrat- und Ballaststoffgehalt wurden vertauscht. Als Alternative eignet sich: R211700;ÖNWT2.0;Kümmel gemahlen

  • Der Gesamtkohlenhydrat- bzw. Zuckergehalt vieler Gewürze ist zu hoch, während jener für Ballaststoffe viel zu niedrig ist. Betroffen sind: Pfeffer, Kümmel, Oregano, Currypulver, Paprikapulver, Muskatnuss, Senfkorn, Gewürznelken, Zimt
    Als Alternative eignen sich:

    R210910;ÖNWT2.0;Senfkörner gemahlen
    R210710;ÖNWT2.0;Pfeffer weiß gemahlen;
    R210810;ÖNWT2.0;Pfeffer schwarz gemahlen
    R211700;ÖNWT2.0;Kümmel gemahlen
    R201700;ÖNWT-GV;Currypulver ohne Senfmehl
    R104910;ÖNWT2.0;Curry Typ indisch
    R211610;ÖNWT2.0;Paprika edelsüß
    R211310;ÖNWT2.0;Muskatnuss gemahlen
    R210110;ÖNWT2.0;Gewürznelken gemahlen
    R211800;ÖNWT2.0;Zimt gemahlen

Bekannte Probleme zu 3.0.1

  • Bei der Zartbitterschokolade sowie beim Kakao (Kakaopulver, -bohne/ -masse) fehlt die Hinterlegung der Detailballaststoffe. Als Alternative eignet sich: S505600;ÖNWT-PRO;Zartbitterschokolade

  • Der Zuckergehalt des Roggenmehls ist deutlich zu hoch und sollte ungefähr gleich hoch sein wie jener des Weizenmehls (ca. 1g/100g). Als Alternative können folgende Produkte verwendet werden: C202210;ÖNWT2.0;Bio Roggenvollkornmehl, C202300;ÖNWT2.0;Bio Roggenmehl Type 960, C203510;ÖNWT2.0;Roggen Mehl Type R 2500

  • Die Eintragungen "Walnuss roh" und "Walnüsse" sind nahezu identisch, unterscheiden sich nur im Zuckergehalt, da aber deutlich. Der Zuckergehalt müsste bei beiden ident sein. Dasselbe gilt auch für Erdnuss, Haselnuss, Cashewnuss, Paranuss, Leinsamen, Sonnenblumenkern, Mandel süß und Kürbiskern. Bei der Verwendung der genannten Lebensmittel für Berechnungen sind diejenigen mit dem Zusatz "roh" vorzuziehen.

  • Die BLS Nährwerte für "Dinkel ganzes Korn roh" und "Dinkel Vollkornmehl" unterscheiden sich stark. Das ist nicht plausibel. Als Alternative eignet sich: C203210;ÖNWT2.0;Dinkel Vollkornmehl

  • Es gibt im BLS einige Lebensmittel (95) bei denen der Zuckergehalt höher ist als ZK (die Summe der Kohlenhydrate). Der Zuckergehalt müsste natürlich in jedem Fall geringer sein als ZK. Eine vollständige Liste können Sie bei uns anfordern.

  • Alle als "laktosefrei" bezeichneten Milchprodukte aus dem BLS enthalten über 2,8 g Laktose/100 g. Alternativ können die laktosefreien ÖNWT-Milchprodukte verwendet werden. *** behoben in v3.0.2 ***

  • In der Doku zum BLS fehlt bei manchen Formeln ZV.

  • Salzlakenkäse aus Ziegenmilch hat mit 280000mg/100g einen gravierend falschen Phosphor-Wert. Besser wäre ein Phosphorgehalt von ca. 280mg/100g (siehe auch Salzlakenkäse aus Kuhmilch). Alternativ können andere Ziegenmilchkäsesorten oder der Salzlakenkäse aus Kuhmilch verwendet werden. *** behoben in v3.0.2 ***

  • Bei R821000 Gemüsebrühe gekörnt errechnet sich ZW+ ZE + ZF + ZK + ZB + ZM + ZO + ZA + KPON zu einem Wert größer 100 das ist falsch. Vor allem der Wassergehalt ist mit 36g/100g für ein Trockenprodukt zu hoch und sollte reduziert sein. Als Alternative eignet sich: X404200;ÖNWT-GV;Klare Suppe Bouillon rein pflanzlich

  • Der Sahnelikör hat mit über 5000mg einen viel zu hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Allein die Linolsäure macht 5 g/100g aus. Als Alternative eignen sich andere Liköre wie: P550000;BLS3.01;Kaffee-, Tee-, Kakaolikör, P500000;BLS3.01;Liköre, P570000;BLS3.01;Liköre besondere

  • Schwein Fleisch gepökelt geräuchert mittelfett hat einen höheren Fettgehalt als Schwein Fleisch gepökelt geräuchert fett. (15,5g vs. 13,1g Fett). Das mittelfette Fleisch müsste natürlich einen geringeren Fettgehalt haben als das fette. Dasselbe gilt für Schwein Nacken mager und mittelfett.

  • Der Sorbit-Gehalt von einigen Früchten wirft Fragen auf: z.B. Datteln: getrocknete Datteln enthalten 1350mg Sorbit, rohe Datteln und die anderen "Dattelformen" allerdings 0. Generell ist bei sehr vielen Früchten der Sorbit-Wert 0 hinterlegt, bei denen man das nicht vermuten würde (fast alle Gruppe F4 und F5). Es mangelt an Daten (auch keine Werte in anderen FCDBs), daher ist der Sorbitgehalt bei vielen Früchten mit 0 hinterlegt. --> Betrifft auch Einträge der ÖNWT

  • Derzeit wird im BLS Glycerin wie Fett mit 9kcal verrechnet. Dies erscheint deutlich zu hoch. --> Betrifft auch Einträge der ÖNWT

  • Viele Pflanzenöle enthalten Cholesterin. Da Cholesterin ein tierisches Fett ist sollten die Pflanzenöle kein Cholesterin enthalten. Als Alternative können folgende Produkte verwendet werden: Q200000;BLS3.01;Pflanzliche Öle Linolsäure 30% - 60%, Q200200;BLS3.01;Pflanzliche Öle (30-60%) gehärtet

  • Polenta roh hat ganz andere Werte als Maisgrieß. "C526000 Polenta roh" ist zusammengesetzt, also zubereitet aus roher Polenta und anderen Zutaten. Für die Berechnung von Polenta-Rezepten die Rohzutat C346000;BLS3.01;Mais Grieß verwenden.

  • Bei vielen BLS-Einträgen ist die Harnsäure nicht hinterlegt: -->Betrifft auch Einträge der ÖNWT
    Die vollständige Liste können Sie gerne bei uns anfordern.

  • Beim BLS-Eintrag "Essenzen/Aromastoffe R300000", sowie beim Eintrag "Essenzen natürliche R310000" ist beim Gehalt der organischen Säuren eine 0 zuviel angehängt. Als Alternative können folgende Produkte verwendet werden: R320000;BLS3.01;Essenzen mit natürlichen Aromastoffen, R330000;BLS3.01;Essenzen künstliche, R350000;BLS3.01;Aromastoffe natürliche, R357000;BLS3.01;Aromastoffe natürliche aus Gewürzen

  • Der Fettgehalt der Bitterschokolade (S570000) ist im Vergleich zur Zartbitterschokolade (S560000) um mehr als die Hälfte zu niedrig. Beide sollten annähernd denselben Fettgehalt haben. Als Alternative eignet sich: S505600;ÖNWT-PRO;Zartbitterschokolade

  • Bei einigen Margarinen und Leinöl ist der Vitamin-E-Gehalt 0. Als Alternative können folgende Produkte verwendet werden: Q410000;BLS3.01;Margarine Linolsäure <30%, Q401100;ÖNWT2.0;Diät Margarine, Q401200;ÖNWT2.0;Halbfett Diät Margarine

  • Der Fettgehalt von "W233000 Fleischkäse" ist mit nur 8g viel zu niedrig, er müsste einen ähnlich hohen Fettgehalt haben wie Kalbfleischkäse mit über 30g. Als Alternative eignet sich: W231800;BLS3.01;Kalbfleischkäse

v3.0.1 - 21.10.2010

  • Aktualisierung von Zucker

  • Aktualisierung Wassergehalt

v3.0.0 - 24.7.2010

  • 14.814 Lebensmittel

  • SFK-Integration

  • Aktualisierung hinterlegter Rezepte

  • Aktualisierung von Bezeichnungen

  • Umfassende Aktualisierung von Nährwerten

  • Umkodierung vieler Einträge

  • neue Nährstoffe Zucker, Omega3/6 Fettsäuren

vII.3 - 7.6.1999

  • Aktualisierung von Nährwerten

  • Neuaufnahme von Lebensmitteln

  • Streichen von A - Anfangsnahrung

Berechnung eingelegter Produkte: Video

Wiener Ernährungsprotokoll: Erklärvideo!

Unser Kochbuch

Alternative: Browserversion

Wie geht das?

Weitere Infos und Voraussetzungen für Support und Präsentation über das Internet.

Workshops

Hier finden Sie die aktuellen Termine für Workshops und Online-Seminare.

Online-Präsentation

Wir stellen Ihnen die nut.s Module gerne persönlich live über das Internet vor.

Videos zu nut.s

So funktioniert nut.s - diese Videos zeigen, was nut.s kann. Neue Videos verfügbar!

Noch Fragen?

10 Gründe, die für nut.s sprechen, wenn Sie noch unsicher sind. Besuchen unsere FAQ oder fragen Sie uns!

Sicherheit geht vor

nut.s besitzt ein Softwarezertifikat und ist über www.sectigo.com signiert und gegen Viren geschützt. Unsere Seite wird stündlich auf Veränderung und Malware gescannt.

Kontakt | Sitemap | Impressum | Hinweis | Privacy Policy

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.